Ausbildung

„Erziehst du einen Jungen, dann formst du einen Mann, erziehst du ein Mädchen, dann formst du das Volk.“

Dieses afrikanische Sprichwort ist kein Slogan von Feministinnen, sondern Ausdruck der wichtigen Rolle der Frau in der afrikanischen Gesellschaft. Sie erzieht, ernährt und beeinflußt nachhaltig den Nachwuchs , das Volk von morgen.

Frauen tragen in Tansania den größten Teil an Verantwortung für die Familien, spielen aber auch eine der schwierigsten Rollen in der Gesellschaft. Darum sind Projekte zur Unterstützung der Mädchen und Frauen in der Ausbildung, besonders der Berufsausbildung dringend nötig.

Diese Unterstützung hilft, ihnen größere Selbständigkeit zu ermöglichen und ihre Rolle zu verändern.

Noch immer ist es so, daß vor allem in den weiterführenden Schulen der Anteil der Mädchen unter den Lernenden und Auszubildenden kleiner wird, je höher die Qualifizierung ist.

Investition in die Ausbildung eines Mädchens wird in der Familie häufig als verlorenes Geld betrachtet.

Da die Frau zuständig ist für die Versorgung ihrer Familie, muß sie das Schulgeld für die Kinder genauso aufbringen wie die Nahrungsmittel für den täglichen Bedarf der Familie.

Sehr erfreulich ist der in jüngster Zeit festzustellende Drang unter den Jugendlichen zu besserer, d.h. höherer Schulbildung. In Tansania erfordern aber alle Erziehungs- und Bildungsangebote die Bezahlung von Gebühren. Dies schließt arme Familien und ihre Kinder aus.

Die Tansania-Hilfe will mit der Unterstützung bei der Schulgeldzahlung und den Beihilfen zur Ausbildung den Mädchen und jungen Frauen einen möglichst hohen Schulabschluß und eine Berufsausbildung ermöglichen. Nur dadurch werden sie einmal finanziell unabhängig auf ihren eigenen Füßen stehen können.

   

Vielen jungen Menschen, überwiegend Frauen finanzieren wir die Ausbildung in folgenden Berufen mit dem Abschluß als: Krankenschwester und Hebamme, Arzt, Arzthelferin, Journalistin, Elektrotechnikerin, Theologe, Landwirtschaftlicher Berater, Schneiderin, Köchin, Lehrer und Facharzt. Einigen jungen Leuten konnten wir von hier aus eine Arbeitsstelle in Tansania vermitteln.

Frauen, die es geschafft haben, nach der Ausbildung in eine bezahlte Berufstätigkeit zu gelangen, erhöhen ihr Ansehen in der Öffentlichkeit und erlangen im Bereich sozialer Achtung eine immer größere Bedeutung.

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten, so spenden Sie unter dem Stichwort „Ausbildung“.

Klicken Sie auf die Bilder für eine vergrösserte Ansicht. Sie können dann mit den Pfeiltasten navigieren.)


(C) Tansania-Hilfe

Krankenpflege- und Hebammenausbildung

(C) Tansania-Hilfe

Schülerinnen der Haushaltungsschule

(C) Tansania-Hilfe

Zu Besuch bei Schülerinnen und der Schulleiterin der Berufsfachschule für Schneiderinnen

(C) Tansania-Hilfe

Blindenklasse einer Sekundarschule.